Achilles' Verse über die Insulintrennkost

Die Insulintrennkost in der Kritik eines ‚Wissenden‘ (?)

Achim Archilles (Spiegel, selbsternannter Lauf-Guru) zu Schlank im Schlaf nach Dr. Pape:

Sein Motto: Von wegen Schlank im Schlaf

 

Aber schauen wir mal im Detail, was der Achim so schreibt:

„Schlank im Schlaf“

Alternativ-Versprechen: Abnehmen leicht gemacht, Essen Sie sich schlank & sexy

Woher hat der Achim nur seine Infos? Das Abnehmen leicht ist, wird von den Verfechtern der Insulintrennkost nicht behauptet. Im Gegenteil! Dr. Pape propagiert eine Ernährungsumstellung und kein ‚leichte Diät‘. Und bei schlank & sexy hat der gute Achim wohl mehr an die Zielgruppe gedacht, die er gerne erreichen würde. Bei Dr. Pape lautet die Zielgruppe klar BMI über 25 und eigentlch vor allem BMI über 30. Bei ihm hat Abnehmen vor allem medizinische Gründe (natürlich nicht nur). Aber ernsthaft hat Herr Achilles sich mit dem Thema eh nicht auseinandergesetzt.

Idee: Nichts ist leichter als Abnehmen: einschlafen, aufstehen, abgenommen haben. Gut wenn man an seinem Lebensstil nichts ändern muss und man trotzdem jeden Tag blendender aussieht. Hach, macht das Abnehmen Spaß! So easy.

Ok… diese Beschreibung kann nicht mehr diskutiert werden. Er hat nichts gelesen und will offensichtlich nur das Keyword belegen. Zu diesen Ausführungen von Achim Achilles kann man nur sagen: Wenn man den Furz hört (oder wie in diesem Fall liest), dann weiß man auch wo der Arsch ist. :)

Verfechter: Johann Lafer, Dr. Pape

Johann Lafer verfechtet alles, wofür er bezahlt wird. GU hat Dr. Pape sicher mal dieses Rezept-Buch aufgezwungen. Die Rezepte sind übrigens alle nicht schlecht!! Ob Lafer die kennt, würde ich mal bezweifeln. Ok, dass kann unser Achim nicht wissen, er hat ja nichts davon gelesen.

Realität: Nur dreimal am Tag essen, dazwischen je fünf Stunden Pause. Also: ständig Hunger, hoher Kaugummiverbrauch, miese Laune, gleichbleibendes Gewicht und, ach ja: schlechter Schlaf

Der einzige Griesgram ist wohl der Autor bzw. derjernige, der sich als Autor dieser Zeilen betitelt. Schlecht schlafen würde ich, wenn ich mit Verdummung von Lesern mein Geld verdienen müßte. Die Insulintrennkost verliert nicht an Sinn, nur weil einer sie nicht verstanden hat bzw. absichtlich Unsinn verbreitet.