Schlank im Schlaf FAQ

Fragen und Antworten rund um die Schlank im Schlaf Ernährung!

Zur Schlank im Schlaf Methode sind einige informative Bücher erschienen. Die Methode wird dort zwar gut erklärt, trotzdem bleiben bei der praktischen Anwendung hier und da ein paar Fragen offen. Wir haben auf dieser Seite die interessantesten Fragen und deren Beantwortung durch Dr. Pape für Sie gesammelt. Los geht’s:

Ist die Insulin Trennkost auch für Diabetiker geeignet?

Gerade für Diabetiker ist die Infos zur Schlank im Schlaf Methode gut geeignet, denn die 5-stündigen Pausen zwischen den Mahlzeiten schonen die Bauchspeicheldrüse. Medikamente- und Insulingaben müssen natürlich auf die neue Ernährungsweise eingestellt werden, damit es nicht zu gefährlichen Unterzuckerungen kommt. Die Rücksprache mit dem behandelnden Arzt ist also ratsam. Bei vielen Diabetikern ist schon ein Rückgang ihrer Beschwerden beobachtet worden. Darf man als insulinpflichtiger Diabetiker morgens so viele Kohlenhydrate essen? Grundsätzlich ja, die Insulingaben müssen natürlich an die großen Kohlenhydratmengen angepasst werden. Sollte allerdings eine Insulinresistenz der Muskulatur vorliegen, die die Blutzuckerkurve stark ansteigen lässt, kann die Standard Insulin Trennkost nicht durchgeführt werden. Hier wäre unter ärztlicher Aufsicht die intensivere Variante mit 2 Eiweißmahlzeiten am Tag oder das Eiweißfasten mit 4 Eiweißmahlzeiten erfolgversprechend.

Schlank im Schlaf
Schlank im Schlaf nach Dr. Pape
Ist die Schlank im Schlaf Methode auch für Kinder geeignet?

Für übergewichtige Kinder ab dem 6. Lebensjahr ist sie durchaus empfehlenswert. Allerdings ben��tigen die Kinder am Vormittag eine zweite Kohlenhydrat-Mahlzeit in Form eines Pausenbrotes und etwas Obst. Süßigkeiten wären dann nach dem Mittagessen erlaubt. Der entscheidende Faktor ist die jedoch das Essverhalten der Eltern: Gehen sie mit gutem Beispiel voran und ernähren sich vernünftig, werden die Kinder dies kopieren!

Wie kann die Insulin Trennkost bei Schicht- und Nachtdienst eingehalten werden?

Unter Beachtung einiger Regeln klappt es mit der Gewichtsreduktion auch bei unregelmäßigen Arbeitszeiten: Nach 18.00 Uhr sollten keine Kohlenhydrat- oder Mischkostmahlzeiten mehr eingenommen werden. Spät abends und nachts sind Eiweißmahlzeiten angesagt. Kleine Eiweißsnacks wie ein gekochtes Ei, ein Stück Käse, eine Scheibe Wurst, ein Naturjoghurt vertreiben den Hunger, falls die Essenspausen sich auf 6-7 Stunden ausweiten. Die Fettreduktion ist in der Nachtschicht wegen der aktiven Stresshormone Noradrenalin, Adrenalin und Cortisol zwar eingeschränkt, aber nicht unmöglich. Das Kohlenhydratfr��hstück kann entweder direkt nach Dienstende vor dem Schlafengehen oder nach dem Ausschlafen am Nachmittag eingenommen werden.

Fällt es Frauen oder Männern schwerer abzunehmen?

Hinsichtlich Körperfett, Muskelmasse und Wasser gibt es Unterschiede zwischen Mann und Frau. Da Männer von Natur aus mehr Muskelmasse haben, verbrennen sie selbst in Ruhe mehr Kalorien als die Frauen und nehmen so schneller und leichter ab. Die Damen sind dagegen mit mehr Körperfett „gesegnet“. Durchaus sinnvoll, was Schwangerschaften angeht. Bei einer Gewichtsreduktion kann diese Veranlagung leider eher hinderlich sein. Wie kann „Frau“ sich trotzdem motivieren? Kleine Dinge können helfen: Sport treiben mit der Lieblingsmusik oder mit guten Freundinnen trainieren steigert das Durchhaltevermögen! Kleine Freuden und Belohnungen versüßen den Alltag und reduzieren Stress. Das kann ein besonders leckerer Nachtisch sein, ein entspannendes Bad, der Kinobesuch etc. Frustessen oder stressbedingte Völlerei werden so vermieden! Seien Sie immer wieder stolz auf das bisher Erreichte. Welche Nahrungsmittel sind verboten? Bei der Schlank im Schlaf Methode sind generell keine Lebensmittel verboten. Wichtig ist nur Kohlenhydrate und Eiweiß zu den richtigen Tageszeiten einzunehmen: Morgens nur Kohlenhydrate, mittags eine Mischmahlzeit aus Eiweiß und Kohlenhydraten und abends nur Eiweiß.

Was versteht man unter dem Begriff „Insulinfalle“?

Bei übermäßiger Nahrungsaufnahme kommt es zu einem Nährstoff-Überfluss im Blut. Die Bauchspeicheldrüse schüttet nun verstärkt Insulin aus, um diese Nährstoffe in die eigentlich vollen Zellen zu drücken. Die Folge: Ein Großteil der Nährstoffe bleibt im Blut und wird vom Insulin im Fettgewebe eingelagert!

Dürfen Schwangere die Insulin Trennkost anwenden?

Bei schon bestehendem Übergewicht zu Anfang einer Schwangerschaft ist die Trennkost gut geeignet. Der Körper wird mit allen wichtigen Nährstoffen und Vitaminen versorgt.

Wie soll ich nach dem Erreichen meines Wunschgewichtes weiter essen?

Die Schlank im Schlaf Methode versteht sich als Langzeiternährungsweise oder lebenslängliche Ernährungsumstellung, insbesondere für Menschen mit Neigung zum Übergewicht. Die nach dem BMI (Body Mass Index) berechneten Kohlenhydratportionen führen langfristig zum Wohlfühlgewicht und erhalten ein gesundes Verhältnis zwischen der Muskelmagermasse und der Fettmasse. Es ist somit nicht möglich ins Untergewicht zu fallen. Wissenschaftliche Untersuchungen haben im übrigen bewiesen, dass der abendliche Verzicht auf Kohlenhydrate zwei weitere positive Effekte zur Folge hat: Zum einen wird die Lebenserwartung verlängert, zum anderen ergibt sich ein so genannter ���Anti-Aging-Effekt“. Der Körper wird in seiner nächtlichen Verdauung ohne Kohlenhydrate mit deutlich weniger oxidativem Stress belastet, was eine Zellalterung verlangsamt! Warum nehme ich nicht ab sondern eher zu? Dafür kann es viele Ursachen geben. Es gibt zum Beispiel Menschen, die seit Kindheitstagen bei jedweder Nahrungsaufnahme zuviel Insulin ausschütten. Daher ist der Insulinspiegel ständig überh����ht und der Fettabbau somit ständig blockiert. Die Lösung liegt in einer gesteigerten Aufnahme von Eiweiß. Zunächst wird die abendliche Eiweißmahlzeit eine Zeit lang durch einen Eiweißshake ersetzt. Sollte keine Besserung eintreten empfiehlt sich mittags eine zusätzliche Eiweißmahlzeit statt der Mischkost. Die letzte Möglichkeit wäre das Eiweißfasten mit 4 Eiweiß Mahlzeiten am Tag.